Das Diabetes-Zentrum im Überblick
Hygienebeauftragter Arzt:
Dr. Lippmann-Grob E-Mail schreiben

Hygiene

Umfassendes und intensives Hygiene-Management ist ein wichtiger Baustein der Patientenbetreuung und trägt wesentlich zur Patientensicherheit bei.

Unser leitender Oberarzt Dr. Lippmann-Grob ist als Krankenhaus-Hygieniker aktiv in der klinikinternen Umsetzung aller Hygienevorgaben sowie dem Schutz von Keimübertragungen. Auf jeder Station arbeitet zusätzlich ein eigener Hygienebeauftragter in der Pflege. Regelmäßig prüft die Hygienekommission der Diabetes-Klinik alle relevanten Bereiche.

 

Zusätzliche externe Qualitätssicherung im Bereich Hygiene

Wir nehmen kontinuierlich an der extern vergleichenden Qualitätssicherung zur Überprüfung der Qualität unserer Händedesinfektion (Hand-KISS) teil.


Wir erfassen alle multiresistenten Keime, führen dazu eine Keimresistenzstatistik und nehmen teil an der externen Qualitätssicherung des Landes Baden-Württemberg zur Erfassung von krankenhausinternen Keimübertragungen (nosokomiale Infektionen).


Unsere Daten werden von der Geschäftsstelle für Qualitätssicherung im Krankenhaus (GeQiK) überprüft, bewertet und im Vergleich mit allen anderen Krankenhäusern Baden-Württembergs veröffentlicht. Obwohl wir viele Patienten mit diabetischem Fußsyndrom und multiresistenten Keimen behandeln, fand bei uns im Jahr 2014 sowie im ersten Halbjahr 2015 keine einzige Übertragung eines derartigen Keims auf einen anderen Patienten statt. Darauf sind wir besonders stolz.

 

Hygieneplan

Unsere Hygienemaßnahmen sind in einem umfassenden Hygieneplan festgeschrieben und werden fortlaufend aktualisiert.

Alle Klinikmitarbeiter mit Patientenkontakt werden jedes Jahr anhand des Hygieneplans und relevanter Hygienevorschriften geschult, zusätzlich finden spezifische Hygienefortbildungen und -prüfungen statt.

 

Händedesinfektion

Die einfachste und wirkungsvollste Maßnahme zur Verhütung von Infektionen ist die Händedesinfektion. Diese ist nicht nur für unser Fachpersonal zwingend, sondern alle Patienten und Besucher können mit guter Händedesinfektion zur Infektionsverhütung beitragen.

Hände-Desinfektionsmittel-Spender finden Sie am Ein- und Ausgang, in allen Patientenzimmern, auf den Toiletten und vor dem Patientenrestaurant. Bitte helfen Sie aktiv mit und beteiligen Sie sich am Infektionsschutz unserer Klinik!

Eine Anleitung zur korrekten Händedesinfektion finden Sie bei den Spendern, als Merkblatt auf Ihrem Zimmer und online hier:

pronza.net www.sasalka.com