Informationen zu COVID-19

Liebe Patientinnen und Patienten,

das Diabetes Zentrum Mergentheim steht für die stationäre Versorgung von Menschen mit Diabetes mellitus weiterhin zur Verfügung. Gerade während der erhöhten Infektionsgefahr mit dem Coronavirus ist es wichtig, dass ein schlecht eingestellter Diabetes mellitus und seine Komplikationen fachgerecht behandelt wird. Hierbei unterstützen wir die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) maßgeblich.

Bitte nehmen Sie vor Ihrer stationären Aufnahme den Kontakt mit uns auf - Telefon 07931 594-103 (Patientenanmeldung).

Für die Behandlungsabläufe in der Klinik ist es jedoch unabdingbar, dass akut mit dem Coronavirus infizierte Patienten nicht stationär aufgenommen werden. Aus diesem Grund werden alle geplanten Aufnahmen im Vorfeld telefonisch kontaktiert und hierzu befragt. Patienten nach überstandener Covid-19-Infektion können stationär aufgenommen werden, sobald vom Gesundheitsamt die Isolation/Quarantäne offiziell beendet wurde. Wir empfehlen, nach Quarantäne-Ende noch ca. eine Woche zu warten, damit der empfindliche PCR-Test bei unserer Aufnahme nicht fälschlich positiv wird. Notfallaufnahmen werden vor Betreten der Klinik ebenfalls voruntersucht.

Die Behandlungsabläufe sind so auf die aktuelle Situation angepasst, dass das Risiko einer Infektion innerhalb des Klinikaufenthaltes minimiert ist. Alle unsere Patienten tragen während des gesamten Aufenthalts eine FFP2-Maske und werden am Aufnahmetag auf das Vorliegen einer Coronavirus-Infektion getestet. Bis zum Vorliegen des Testergebnisses bleiben sie auf dem Patientenzimmer.

Momentan liegt die Belegung grundsätzlich bei zwei Personen pro Zimmer. Wir bitten Sie, nach Möglichkeit nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, sondern einen privaten Transport zu nutzen. Bitte beachten Sie die aktuellen Besuchsregelungen für unsere Klinik. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis in dieser außergewöhnlichen Situation.

Ihr Klinikdirektorium

Besuchsregelung

Hinweise für Besucher und Patienten

Wir freuen uns, dass Besuche von Angehörigen möglich sind.

  • Ab sofort können Besuche von Montag bis Sonntag durchgeführt werden.
  • Für geimpfte/genesene Besucher gibt es keine Besucherzahlbeschränkung über die allgemeine Corona-Verordnung hinaus.
  • Für nicht geimpfte/genesene Besucher gibt es eine Beschränkung von einer Person pro Tag.
  • Voraussetzungen:
    • Das Vorliegen eines negativen Antigenschnelltestergebnisses (nicht älter als 48 h).
    • Der Nachweis einer vollständiger Impfung durch den gelben Impfausweis (14 Tage nach erfolgter Zweitimpfung).
    • Covid 19-Genesene (Nachweis durch PCR-Ergebnis nicht älter als 6 Monate).
    • Covid 19-Genesene 14 Tage nach erfolgter Erstimpfung (Nachweis der Erkrankung durch PCR-Ergebnis, plus Nachweis der Impfung durch gelben Impfausweis).
  • Personen, die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geruchs- oder Geschmacksverlust aufweisen, dürfen unabhängig von ihrem Impfstatus bzw. Testergebnis die Klinik nicht betreten.
  • Das Tragen einer FFP2-Maske ist in allen Bereichen des Gebäudes verpflichtend vorgeschrieben, mit Ausnahme von Kindern bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr. Für Kinder von sechs Jahren bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres ist anstelle einer FFP2-Maske das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ausreichend.

Download

PDF zur Besucherregistrierung